Nachtleben Rigas

Riga ist mit über 700.000 Einwohnern die größte Stadt des Baltikums und Hauptstadt Lettlands. Heute jedoch möchte ich mich aber nicht wie sicher unzählige andere Quellen den Sehenswürdigkeiten Rigas, sondern dem Nachtleben Rigas widmen. Gerade für Junggesellenabschiede ist Riga für Deutsche sicher noch ein Geheimtipp! Weil Riga in relativ kurzer Zeit und – wenn man früh genug bucht – [Read more…]

Incoming search terms:

Tallin, Kulturhauptstadt Europas 2011

Kulturhauptstadt Europas 2011 wird neben Turku (Finnland) die estnische Hauptstadt Tallin. Den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ vergeben die für Kulturfragen zuständige Minister des Rates der Europäischen Gemeinschaft jährlich an mindestens zwei Städte der Europäischen Union. In dem entsprechenden Jahr finden in den „Kulturhauptstädten“ dann zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, die den Städten eine erhöhte gesellschaftliche Aufmerksamkeit und damit auch viele Touristen bescheren sollen.

Doch nicht nur die vielen attraktiven kulturellen Veranstaltungen laden zu einer Städtereise nach Tallin ein. Besonders hervorzuheben ist die vollständig erhaltene und 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Altstadt Tallins mit wunderschön erhaltenen Stadthäusern. Die Erhaltung und Pflege steht in Tallin überhaupt im Vordergrund. Strenge Richtlinien sowie ein außergewöhnlich hohes Maß an öffentlichkeitswirksamer Pflege von Gebäuden und Grünanlagen brachten Tallinn unlängst den Titel „Sauberste Stadt Europas“ ein.

Tallin erreicht man am komfortabelsten mit dem Flugzeug. Der Flughafen Tallin-Lennart Meri (TLL) befindet sich nur vier km ausserhalb Tallins. Ab Frankfurt beträgt die Flugzeit ca. 2:15. Einen Flug ab Deutschland mit Estonian Air oder Lufthansa kann man bereits ab Eur 99.- zzgl. Ticketgebühren buchen. Der Hafen von Tallin ist ein bedeutender Fährhafen für Verbindungen nach Rostock, Helsinki, Stockholm, Åland und Sankt Petersburg und bietet Reisenden gute Verbindungen mit Auto und Fähre. Neben Fährschiffen machen auch große Kreuzfahrtschiffe, wie z.B. AIDA auf ihrer Ostseeroute halt.

Einen wunderschönen Blick über die Altstadt Tallins genießt man am besten von der Aussichtsplattform Kohtu. Mittelalterliche Gildehäuser aus der Zeit, in der Tallin noch eine blühende Hansestadt war, findet man in der Pikk-Gasse. Die Unterstadt Tallins ist mit seinen zahlreichen engen Gassen, dem Rathausplatz aufgrund seiner vielen architektonisch interessanten Häusern unbedingt zu empfehlen. Auch zu empfehlen ist das quirlige Nachtleben Tallins, das mit seinen vielen Diskotheken, Bars und Pubs für jeden etwas zu bieten hat. Empfehlenswert ist die „Depeche Mode Baar“  zugehörig zum estnischen Depeche Mode Fanclub, die es bereits seit 1999 gibt. Will man individuell, also nicht unbedingt in den „bekannten Bettenburgen“ wohnen, empfehle ich das Hotel „The Three Sisters“. The Three Sisters ist ein kleines, aber dafür feines Hotel mit nur 23 Zimmern (8 Suiten). Jedes der Zimmer ist individuell und geschmackvoll eingerichtet und befindet sich in Gebäuden aus dem 14. Jahrhundert.

Ich hoffe, ich konnte meine Begeisterung für Tallin ein wenig zum Ausdruck bringen und vielleicht den ein oder anderen Leser überzeugen, einen Abstecher nach Tallin zu machen. Denn: Es lohnt sich!

Hier noch ein paar nützliche Informationen rund um Tallin

Veranstaltungskalender Tallin 2011

http://www.estlandia.de

http://www.ebden-reisen.de/estland/estland.html

Zagreb – Die Hauptstadt Kroatiens

Die kroatische Hauptstadt Zagreb erstreckt sich über eine geografische Fläche von etwa 642.000 km2 und beherbergt derzeit knapp 780.000 Einwohner. Dabei beträgt die Bevölkerungsdichte 1.215 Einwohner pro km2 so dass man von einer relativ dichten Besiedlung sprechen kann. Zagreb ist die größte kroatische Stadt und als Hauptstadt natürlich gleichzeitig auch das politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Darüber hinaus besitzt die Stadt die Funktion einer sogenannten Gespanschaft, worunter im wesentlichen das gleiche zu verstehen ist, wie unter einem Bundesland in Deutschland. Auch der Verwaltungssitz dieser Gespanschaft ist Zagreb.

[Read more…]

Prag

Das Stadtbild der tschechischen Hauptstadt Prag an der Moldau wird geprägt von prunkvollen historischen Bauten aus Gothik und Barock. Prag ist eine Stadt zum Wohlfühlen, einfach mal im Café verweilen und deshalb auch bei Touristen jeden Alters beliebt. Die Caféhauskultur Prags war im 19. Jahrhundert der Schmelztigel Kunstschaffender jeglichen Genres, weswegen Prag viele Schriftsteller, wie z.B. Franz Werfel, Max Brod und Franz Kavka beherbergte, um nur einige zu nennen. Kafka, der erst in seinen späten Jahren Prag verlies, schrieb viele seiner Bücher in Prag. In seinen Geschichten spiegelt sich die Prager Kultur des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts wider. [Read more…]

Moskauer Kreml

Der Kreml ist eines der ältesten Moskauer Bauwerke und gilt als eines der Wahrzeichen von Russlands Hauptstadt. Dabei ist der Moskauer Kreml aber gleichzeitig auch der historische und sogar der geografische Mittelpunkt von Moskau, so dass ihm in jeder Hinsicht eine große Bedeutung zukommt. Im wesentlichen findet der Kreml seinen eigenen historischen Ursprung allerdings als mittelalterliche Burg. Erst nach Ende des 15. Jahrhunderts erfolgte dann sein zielgerichteter Ausbau in Form einer sogenannten Zitadelle. Bekannt wurde der Kreml in architektonischer Hinsicht und als Bauwerk in der Form, das die meisten Abbildungen lediglich seine Begrenzungsmauer mit ihren 20 Türmen zeigen. Dabei wurde der Kreml, so wie er heute zu sehen ist, zwischen 1485 und 1499 erbaut. Was den meisten Besuchern der russischen Hauptstadt aber nicht bekannt ist, ist, dass der Kreml aus einer Vielzahl unterschiedlicher Bauwerke besteht, die teilweise zu Regierungszwecken dienen, zu großen Teilen aber auch besichtigt und im Rahmen sachkundiger Führungen betreten werden dürfen.

[Read more…]

Sofia – eine Stadt mit reicher Geschichte

Die Hauptstadt Bulgariens Sofia liegt im Westen Bulgariens nahe der serbischen Grenze in der Sofiaebene und hat heute etwa 1,4 Millionen Einwohner. Rund um Sofia erheben sich die Berge des Witoscha Gebirges sowie des Balkangebirges. Doch wir wollen uns in diesem Artikel nicht mit der Gegenwart, sondern mit der Geschichte von Sofia beschäftigen.

Die Stadt blickt auf eine reichhaltige Geschichte und Kultur zurück, da über die Jahrhunderte eine Vielzahl von verschiedenen Völkern wie Römer, Slawen und Türken ihre sichtbaren Spuren in Sofia hinterlassen haben. Sofia gilt heute als eine der ältesten Städte Europas.

[Read more…]

Incoming search terms:

Kaliningrad (Königsberg) im Kaliningrader Gebiet

Früher war Kaliningrad noch unter dem Namen Königsberg bekannt und gehörte zum Deutschen Reich. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der nördliche Teil von Ostpreußen – heute bekannt als Kaliningrader Gebiet – jedoch der Sowjetunion zugesprochen und gehört seit 1991 zu Russland. Die Hauptstadt der Oblast ist Kaliningrad mit etwa 420.000 Einwohnern. Sie liegt zwischen Polen und Litauen an der Ostsee und hat keine direkte Anbindung an das Mutterland Russland.

[Read more…]

Incoming search terms:

Jalta – die ukrainische Stadt am schwarzen Meer

Urlauber, die in die Ukraine reisen, werden ihren Aufenthalt meist auf der Halbinsel Krim verbringen. Die Halbinsel inmitten des schwarzen Meeres bietet nicht nur wunderschöne Landschaften und ein angenehmes mediterranes Klima, sondern auch Erholung pur. So z.B. in Jalta, einem Kurort im äußersten Süden der Halbinsel, der durch sein besonderes Flair und der Lage zwischen Krimgebirge und Schwarzem Meer besticht.

Internationale Bekanntheit erreichte die kleine Stadt mit lediglich 80.000 Einwohnern durch die Konferenz von Jalta, die 1945 wenige Wochen vor Ende des zweiten Weltkrieges hier stattfand. Während der Konferenz berieten sich die Siegermächte des zweiten Weltkrieges unter Stalin, Churchill und Roosevelt über die Zukunft Deutschlands und der Welt.

Touristisch hat die „Perle der Krim“, wie Jalta auch genannt wird, einiges zu bieten. Wer sich gerne entspannt, kann dies in den zahlreichen Erholungseinrichtungen und an den Stränden am Schwarzen Meer tun, wer Kultur und Historie tanken will, kann die Paläste, orthodoxen Kirchen, Burgen und Museen in und um Jalta besuchen und in die Fußstapfen von Zar Nikolaus ll. und Stalin treten, wer lieber die Landschaft erkundet, wird die Blicke entlang der imposanten Steilküsten der Krimküste zu schätzen wissen. Hier steht auch das berühmte „Schwalbennest“, ein im 19. Jahrhundert gebautes Schlösschen im mittelalterlichen Stil, das 40 Meter über dem Meer gefährlich auf einer Klippe thront. Heute kann man in der Burg teures italienisches Essen genießen oder den atemberaubenden Blick auf die Bucht von Jalta genießen.

Jalta

Jalta

Die Anreise nach Jalta geschieht am einfachsten per Schiff oder aber mit dem Trolleybus. Da sich Jalta hinter dem Krimgebirge befindet, ist die Stadt nicht an das Eisenbahnnetz angebunden. Allerdings verfügt die Hauptstadt der Insel, Simferopol, über einen internationalen Flughafen und ist Startpunkt der längsten Trolleybuslinie der Welt, die über das Krimgebirge und Aluschta bis nach Jalta führt.

Weiterführende Informationen:

Fotos vom Schwalbennest
Die Halbinsel und ihre Perle Jalta
Reisebericht: Reise nach Jalta

Incoming search terms:

Baku, Bratislava und Simferopol: Fußball und Kultur

Als touristisches Reiseziel wird Osteuropa immer beliebter. Doch auch wenn es um Fußball geht, ist Osteuropa – nicht nur im Zuge der Euro 2012 – ein wichtiges Thema. Auch für die anstehenden Playoff-Spiele der Europa League werden die drei deutschen Teilnehmer sich auf die Reise nach Osteuropa machen.

So muss Borussia Dortmund eine 4700 km weite Reise nach Aserbaidschan antreten, wo sie in Baku auf Qarabag Agdamund treffen, für Bayer Leverkusen geht es in die Ukraine zum Playoff-Spiel gegen SC Simferopol und der VfB Stuttgart wird gegen den slowakischen Verein Slovan Bratislava spielen.

Immerhin geht es bei den anstehenden Playoff-Spielen, die am 19. und 26. August ausgetragen werden, um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Da werden die deutschen Profifußballer nicht viel Zeit haben das vielfältige touristische Angebot der drei Städte zu genießen.

Für alle mitreisenden Fußballfans und anderen Osteuropareisenden, die unabhängig von den Europa League Playoffs nach Baku, Bratislava oder Simferopol reisen, sollen die drei Städte als Reiseziele jedoch kurz vorgestellt werden:

[Read more…]

Incoming search terms:

Pilsen – Bitte ein Pils!

Pilsen oder auf tschechisch Plzeň ist weltberühmt für seine moderne und untergärige Pilsner Brauart. Wer in der viertgrößten Stadt Tschechien unweit der deutschen Grenze verweilt, sollte sich daher auf keinen Fall einen Besuch mit Besichtigung und Bierprobe in den berühmten Pilsener Brauereien entgehen lassen. Die berühmteste Brauerei, und Geburtsort des Pilsner Bieres, ist „das Bürgerliche Brauhaus“, das heute unter dem Namen Pilsner Urquell Brauerei oder Plzeňský Prazdroj bekannt ist.

[Read more…]