Odessa – die heimliche Hauptstadt der Ukraine

Odessa – auch das Marseille der Ukraine genannt – ist eine sehr sehenswerte Metropole am Schwarzen Meer. Die Kur- und Hafenstadt mit seinen rund 1 Million Einwohnern ist weltoffen, sehr multikulturell und hat viel zu bieten: Sandstrände, ein aufregendes Nachtleben, eine beeindruckende Architektur und das mediterrane Flair in den vielen Cafés und Restaurants.

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Potemkinsche Treppe, die berühmteste Treppe der Welt, deren 192 Stufen von der Altstadt zum Hafen führen. Die wohl schönste Straße Odessas ist der Primorksy Boulevard, eine von Bäumen und prunkvollen Häusern gesäumte Allee, an deren südlichem Ende das Puschkin-Denkmal zu finden ist. Die hübsche Flaniermeile Deribasowskaja ist Treffpunkt von Einheimischen wie auch Touristen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das prächtige Opernhaus, die Verklärungskathedrale, die Katakomben, das Palais Kinsky, sowie zahlreiche Museen, Galerien, Parks, Paläste und Denkmäler.

Der schönste Strand von Odessa ist der Strand von Arkadia. Die Vergnügungsmeile am feinen Sandstrand ruft nicht nur Badegäste zu Tausenden ans Schwarze Meer – es locken auch zahlreiche Freiluftdiskotheken, Wasserrutschen und andere Freizeitangebote.

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms: