Wann lohnt sich eine Reiserücktrittversicherung?

Regentropfen

Hast du langfristig eine Reise, vielleicht ins Ausland gebucht, so freust du dich selbstverständlich und bereitest dich vor. Schnell kann es jedoch passieren, dass der Arbeitgeber aufgrund eines hohen Krankenstandes oder dringend zu erledigender Aufträge den Urlaub sperrt. Ein Unfall oder eine Krankheit können dazu führen, dass die Reise nicht angetreten werden kann. Eine Reiserücktrittversicherung kann sinnvoll sein, denn sie tritt ein, wenn die Reise nicht angetreten werden kann.

Wie sinnvoll ist eine Reiserücktrittversicherung?

Bevor du eine Reiserücktrittversicherung auswählst, solltest du einiges beachten und verschiedene Überlegungen treffen. Die Reiserücktrittversicherung kann über einen längeren Zeitraum abgeschlossen werden und sich automatisch verlängern, wenn sie nicht gekündigt wird. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn du in jedem Jahr eine Reise buchst oder sogar mehrmals im Jahr verreist. Ebenso kann die Reiseversicherung nur für die Dauer einer Reise und sogar noch wenige Wochen vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Im Internet befinden sich zahlreiche Übersichten über günstige Reiseversicherungen im Vergleich, aus denen schnell die passende Versicherung ausgewählt werden kann.

Die Reiserücktrittversicherung trägt die Stornokosten für eine Reise, die vor allem beim Rücktritt wenige Tage vor der Reise richtig teuer werden können oder schlimmstenfalls sogar den gesamten Reisepreis ausmachen. Sie kann mit oder ohne Selbstbehalt, der in verschiedener Höhe gewählt werden kann, abgeschlossen werden.

Nun ist es nicht so einfach, Leistungen aus der Reiserücktrittversicherung zu bekommen, denn es müssen konkrete Gründe vorliegen, die Reise nicht antreten zu können. Wirst du krank, musst du ein ärztliches Attest über die unvorhergesehene Erkrankung vorlegen, ebenso musst du eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen, wenn er keinen Urlaub gewährt.

Besteht bei dir ein erhöhtes Risiko, z.B. aufgrund einer chronischen Erkrankung, verschiedener gefährlicher Sportarten oder beruflicher Tätigkeit, eine Reise nicht antreten zu können, so lohnt sich die Reiserücktrittversicherung.

In einigen Fällen übernimmt der Arbeitgeber die Stornokosten, wenn er keinen Urlaub genehmigen kann, da ein Auftrag dringend fertiggestellt werden muss oder ein hoher Krankenstand vorliegt, allerdings besteht dafür keine Garantie.

Versicherungsschutz mit der Kreditkarte

Nicht immer musst du eine Reiserücktrittversicherung abschließen, denn du solltest prüfen, ob deine Kreditkarte bereits Versicherungsleistungen enthält. Viele Kreditkarten dienen nicht nur zur Zahlung, denn sie erhalten verschiedene Versicherungsleistungen, z.B. die Reiserücktritt- oder die Reisegepäckversicherung.

Bildquelle: beeep | flickr CC BY 2.0

GD Star Rating
loading...

Sag uns deine Meinung!

*