Wandern in Bulgarien – Auf den Spuren von Spartacus

Chaskowo – das wird den meisten zuerst nicht viel sagen. Die Region Chaskowo liegt im Süden Bulgariens und grenzt damit an den Norden Griechenlands. Aus touristischen Gesichtspunkten betrachtet lange Zeit über vergessen, entwickelte sich die Region dank internationaler Bemühungen in den letzten Jahren zu einem Geheimtipp für Wanderer und Naturfreunde.

Das Projekt Rhodopen

In Kooperation mit der Europäischen Union wurden Sehenswürdigkeiten in Bulgarien identifiziert und für den Tourismus einfacher erreichbar gemacht. Neben dem Aufbau einer touristischen Infrastruktur wurden Kulturschätze restauriert, des Weiteren wurden Naturparks und –schutzgebiete ausgewiesen. Chaskowo präsentiert sich damit heute als noch relativ unberührter Kulturschatz, der mit seiner Mischung aus antiken Zeugnissen und modernisierter Frische überzeugt.

 

Historische Schauplätze

Schaut man in die Geschichtsbücher, so ist diese Region häufig Schauplatz großer Ereignisse gewesen. In Thrakien, der ursprünglichen Bezeichnung der Region, waren Orpheus und Eurydike beheimatet, die wir aus der antiken Mythologie kennen. Außerdem ist Thrakien die Geburtsstätte von Spartacus, dem legendären Aufständischen und Anführer des 3. Sklavenkrieges in Rom, der als „Spartacus-Aufstand“ berühmt geworden ist.

 

Thrakien heute

Heute erinnern nur noch Zeugnisse aus dieser Zeit an vergangenes Geschehen, die Region Chaskowo überzeugt nun mit unberührter Natur und traumhaften Wanderwegen. Wer die Natur liebt, gerne Höhlen erkundet, sich an plätschernden Gebirgsbächen und Felspartien, die noch nicht viele Menschen in den letzten Jahren betreten haben, erfreut, für den könnte Chaskowo ein echtes Erlebnis sein und sollte in der nächsten Urlaubsplanung berücksichtigt werden. Und auch für Osteuropa-Freunde, die Wandern nicht viel abgewinnen können, werden in den umliegenden Städten auf ihre Kosten kommen, so bietet Chaskowo einige religiöse Sehenswürdigkeiten sowie die Möglichkeit, reichlich beim Shoppen im Ausland mit Kreditkarte bezahlen zu können.

Photo CC BY-SA 2.0 by kismihok / flickr.com

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms:

Sag uns deine Meinung!

*