Top 10 Reisetipps für eine Osteuropa Reise

Eine Reise nach Osteuropa, in ein osteuropäisches Land, zu planen kann sich etwas vom planen einer Reise in andere Teile der Welt unterscheiden. Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat sich in Europa einiges verändert, ganz besonders in Osteuropa. Trotzdem (oder gerade deswegen) hat ein Trip nach Osteuropa das Potential die Reise ihres Lebens zu werden. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, wie bei jedem anderen Urlaub, jeder Geschäftsreise oder der Hochzeitsreise, vorbereitet zu sein. Das stellt sicher, dass man seine Abenteuer ohne größere Sorge genießen kann.
Es gibt jedenfalls einige Dinge bei einem Trip nach Osteuropa zu beachten. Seine Angelegenheiten zu regeln ist für stressfreies Reisen einfach unerlässlich. Ebenso essentiell ist es, spezielle Dinge einzupacken, die man auf seiner Reise so nicht bekommt. Mit Hilfe dieser Checkliste kann man zumindest sicher sein, dass man nicht mit diesem komischen Gefühl aus der Haustürgeht, dass man irgendetwas vergessen hat.


1. Reisetipp: Alles in selbstverschließende Tüten verstauen + Extra Päckchen mitnehmen.
Alle flüssigen Toilett-Artikel sollten in einer solchen Tüte landen damit sich im Fall des Falles nicht das Shampoo über die gesamte Kleidung verteilt.

2. Reisetipp: Nicht zu viele Paar Schuhe mitnehmen
Schuhe gehören zu den schwersten, sperrigsten und am schlechtesten zu verpackenden Gegenständen, die man auf eine Reise mitnehmen kann. Daher sollte man sich hierbei auf das nötigste beschränken.

3. Reisetipp: Einen kleinen Regenschirm einpacken
Kleine Reiseregenschirme lassen sich komfortabel im Gepäck verstauen und bewahren bei längeren Expeditionen vor überraschenden Regengüssen.

4. Reisetipp: Eine Rolle Klopapier mitnehmen
Eine Rolle Klopapier hilft, wenn man das ein oder andere gekaufte Souvenir sicher verpacken möchte. Im Falle eines Falles hilft es auch bei schlecht ausgestatteten öffentlichen Toiletten.

5. Reisetipp: Wenn man sich Kirchen und Kathedralen ansehen möchte entsprechend packen.
Angebrachte Kleidung ist in osteuropäischen Kirchen Pflicht. Vor allem für Frauen ist ein Kopftuch und ein langer Rock angebracht. Bei Männern genügen lange Hosen und ordentliche Schuhe.

6. Reisetipp: Einpacken was man auf der Reise vermutlich nicht bekommt
Verschreibungspflichtige Medikamente und Reisedokumente sollten ebenso wie Telefonnummern für den Notfall ( Deutsche Botschaften, ADAC, Versicherung) an einem besonderen und sicheren Platz verstaut werden.

7. Reisetipp: Wertsachen in das Handgepäck
Wertsachen und wichtige Unterlagen gehören ins Handgepäck. Dort sind sie schnell erreichbar und man hat sie immer im Blick vor unbefugtem Zugriff.

8. Reisetipp: Kleidung einpacken, die man wegwerfen könnte
Möchte man z.B. Trampen oder macht eine Städtereise mit dem Zug, dann braucht man nicht die schönsten Sachen. Man packt am besten seine alten Sneaker und das ein oder andere alte Sweatshirt ein. Wenns dann an die Rückreise geht, kann man diese ohne schlechtes Gewissen entsorgen. Das schafft nicht nur Platz für Souvenirs sondern hat den Vorteil, dass man durch sein unscheinbares Äusseres keine Begehrlichkeiten weckt.

9. Reisetipp: Lerne die Sprache
Sich in der Sprache des Gastlandes ausdrücken zu können ist ein nicht zu unterschätzender Bonus. Gerade wenn es um Richtungsauskünfte, die Suche nach dem nächsten öffentlichen WC, einem Hotel oder die Frage nach vegetarischem Essen geht. Ein paar Brocken Landessprache haben noch keinem geschadet aber schon oft sehr geholfen, denn gerade in ländlichen Regionen spricht nicht jeder Englisch.

10. Reisetipp: Speichern sie Kopien ihrer Reisedokumente online
Scans oder Fotos der wichtigsten Reisedokumente wie Visas, Reisepass, Buchung oder Mietwagenreservierung sollten als Kopie bei einer Person des Vertrauens hinterlegt werden. Alternativ kann man seine Daten aber auch online in Diensten wie Dropbox oder dem Mediencenter hinterlegen.

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms: