Pilsen – Bitte ein Pils!

Pilsen oder auf tschechisch Plzeň ist weltberühmt für seine moderne und untergärige Pilsner Brauart. Wer in der viertgrößten Stadt Tschechien unweit der deutschen Grenze verweilt, sollte sich daher auf keinen Fall einen Besuch mit Besichtigung und Bierprobe in den berühmten Pilsener Brauereien entgehen lassen. Die berühmteste Brauerei, und Geburtsort des Pilsner Bieres, ist „das Bürgerliche Brauhaus“, das heute unter dem Namen Pilsner Urquell Brauerei oder Plzeňský Prazdroj bekannt ist.

pilsen brauerei

Pilsen: Pilsner Urquell Brauerei oder Plzeňský Prazdroj

Die Pilsner Brauart wurde erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts erfunden, nachdem sich die Brauer aus Pilsen aufgrund der miserablen Bierqualität dazu entschlossen hatten eine moderne Brauerei nach neuestem technischem Standard zu bauen. 1842 trat der erste Braumeister, ein Bayer namens Josef Groll, seinen Dienst im Bürgerlichen Brauhaus an. Er gilt als Vater und Erfinder der Pilsner Brauweise, die schon bald weit über die Grenzen Tschechiens bekannt war. Das Pilsner Bier nahm rasch seinen Siegszug in die ganze Welt auf und wird heute in mehr als 50 Länder exportiert. Aufgrund des großen Erfolgs ließ die Brauerei im Jahr 1859 den Produktnamen „Pilsner Bier“ und 1898 die Schutzmarke „Pilsner Urquell“ eintragen.

Alljährlich im August oder Oktober veranstaltet die Stadt Pilsen das berühmte „Pilsner Fest“. Dieses Jahr findet das 168. Pils-Festival vom 27. bis zum 28. August statt. An diesem Großereignis ist die ganze Stadt auf den Beinen um auf dem Gelände der Pilnser Urquell Brauerei und auf anderen Events in der Stadt den ersten Biersud des berühmten Pils zu feiern. Begleitet wird das Pilsner Fest von einem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Mehr als 25. Bands und Solokünstler treten auf den Bühnen des Festivals auf. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen rund um das Pils-Festival ist übrigens frei.

Eine schöne Artikelreihe zur Geschichte des Pils-Bieres gibt es bei nurbier.de: Teil 1, Teil 2

GD Star Rating
loading...