Ostsee-Kreuzfahrten in Osteuropa: Die Anbieter im Überblick

Ostsee Kreuzfahrten sind gefragt wie nie. Wie der Deutsche Reiseverband bekannt gab schipperten im Jahr 2009 ganze 270.000 Deutsche mit Kreuzfahrtschiffen über die Ostsee.Vor allem die vielen Städtereisen locken die Touristen. In Osteuropa tun sich hier die Städte Danzig und St. Petersburg hervor. Es gibt dort einfach viel zu sehen. Wir schaffen Überblick über die Anbieter.

Kreuzfahrt-Riese AIDA Cruise ist in Rostock beheimatet und bietet mehr und mehr Kreuzfahrten auf der Ostsee an. Von Warnemünde aus geht zum Beispiel die 10-tägige Kreuzfahrt nach Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und Danzig. Auch Hamburg und Kiel können als Startpunkte ausgewählt werden. Die AIDA bereist auch das schwarze Meer. Hier werden die Orte Varna in Bulgarien, Odessa und Jalta in der Ukraine und Sotschi in Russland angefahren. Kostenpunkt ab 600 Euro für 4 Tage und ab 1.600 Euro für 10 Tage.

Auch TUI Cruises springt auf den Trend auf. Mit zwei Schiffen plant der Touristikkonzern ebenfalls die Ziele St. Petersburg, Tallinn, Riga und Helsinki anzufahren. Heimathafen ist Kiel. Die Schiffe hören auf die glorreichen Namen „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“. Die Tour „Ostsee und Baltikum“ ist ab 1.600 Euro pro Person zu haben.

Die US-Reederei Royal Carribean International (RCI) cruist mit ihrem Schiff Vision Of The Seas mit bis zu 2000 Passagieren zwischen Skandinavien und Russland. Das Schiff mit dem Namen Jewel of the Seas peilt die Destinationen St. Petersburg und diverse Ziele in baltischen Ländern an.

Zuletzt sei noch die Norwegian Cruise Line (NCL) erwähnt. Sie bietet 15 verschiedene Trips in osteuropäische Hauptstädte an. Darunter ebenfalls Tallinn und St. Petersburg. Die NCL startet in Kopenhagen. Die Törns dauern 10 Tage an.

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms: