Moskau, Nowgorod, St.Petersburg – Eine Reise durch die Metropolen Russlands

Bei der Plaung von Reisen nach Osteuropa stellt man sich ja oft die Frage, wie man geschickt die interessantesten Reiseziele unter einen Hut bringen kann. Einen Vorschlag, wie man die wichtigsten Metropolen Russlands in einer entspannten, interessanten und außergewöhlichen Reise erleben kann, finden Sie im heutigen Beitrag.

Moskau erleben
Mit dem Flugzeug es nach Moskau, fliegen Sie am besten am frühen Morgen und buchen sie schon im Vorraus ein gutes Mittelklassehotel für 70-100€ die Nacht. So haben Sie nach dem Einchecken im Hotel noch einen ganzen Nachmittag und Abend, um sich in das Leben, gerne auch das Nachtleben, der Metropole zu stürzen. Am Folgetag könnten sie beispielsweite eine Stadtrundfahrt machen und diverse Sehenswürdigkeiten aufsuchen. Ein absolutes Sightseeing-Muss sind die Kremlkathdralen und Fahrten mit der U-Bahn im Mokauer-Untergrund. Nehmen Sie sich Zeit für die Stadt, Menschen und Kulinarisches. Wenn sie mehr Zeit in Moskauf verbringen wollen, unternehmen sie unbedingt einen Ausflug in die Umgebung Moskaus und fahren beispielsweise nach Zarizino, wo ausgiebige Spaziergänge durch den schönen Landschaftspark und eine Führung durch den Großen Palast auf Sie warten. Wenn Sie genug von Moskau haben geht es weiter nach Nowrograd.

Nowgorod fühlen
Der Transfer nach Nowgorod funktioniert am besten mit der Bahn, während der etwa vierstündigen Fahrt kann man die Schönheit Russlands in vollen Zügen genießen. Weliki Nowgorod gehört zu den ältesten Städten Russlands und wurde bereits 859 gegründet. Die gesamte Altstadt, die zu beiden Seiten der Wolchow liegt, gehört mit ihren Kirchen, Klöstern und dem Kreml seit 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO .Umgeben von weitläufigen Moorund Waldgebieten, in denen insbesondere Torf abgebaut wird, und aufgrund der Sehenswürdigkeiten, wie die historische Rundburg des Nowgoroder Kremls aus dem 11. Jh., ist sie immer wieder Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Auch die Umgebung von Nowrograd läd zu ausgedehnten Wanderungen ein. Wenn sie Nowgorod ausgiebig erkundet haben, sind Sie bereit für den letzten Teil der Reise.

St.Petersurg sehen
Mit dem Bus geht es sehr schnell nach St.Petersburg, wo der Abschluss dieser Reise durch die Metropolen wartet. Eine Entdeckungstour durch St. Petersburg macht man am besten zu Fuss, da die meisten Sehenswürdigkeiten auch so gut zu erreichen sind. Empfehlenswert ist auch ein bis zu 3-stündiger Stadtrundgang. Auf diesem wir auch die Peter-und Paul- Festung durchschritten, welche den Ursprung und das historische Zentrum der Stadt bildet. Im Inneren der Kathedrale befinden sich zudem die Grabstätten der Zarenfamilie Romanow. Ebenfalls sehenswert ist das Alexander- Newskij-Kloster, auf dessen benachbarten Friedhof auch das Grab des gleichnamigen Schriftstellers liegt. Planen Sie auch eine Fahrt nach Puschkin, eine kleine Stadt die ca. 30 km von St. Petersburg entfernt ist. Zum einen ist die Stadt durch den wohl bekanntesten russischen Schriftsteller Puschkin und zum anderen durch die Sommerresidenz der ehemaligen Zaren, den Katharinenpalast, in dem sich auch das legendäre Bernsteinzimmer befindet, berühmt geworden. Wenn Sie genug Luft und Kultur Russlands geatmet haben können sie vom örtlichen Flughafen den Heimweg antreten.

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms: