Mit dem Auto durch Estland

Estonia

Estland ist ein wunderschönes Land im Norden von Osteuropas. Es grenzt an die Ostsee, an Lettland und im Osten an Russland. Estland hat eine geringe Bevölkerungsdichte. In Summe leben etwa 1,4 Millionen Menschen in Estland. Fast ein Drittel hat sich in und um Tallinn, der Hauptstadt Estlands, angesiedelt. Die Währung in Estland ist der Euro. Probleme bei der Kurs-Umrechnung gibt es daher nicht.

Bis zur estländischen Grenze sind es von Köln aus gute 1.900 Kilometer. Bis zur Hauptstadt Tallinn sind es in Summe 2.100 km.

Um diese Strapazen zu umgehen und die Reise genießen zu können, bietet es sich an nach Estland zu fliegen. Bereits ab 225€ kommt man vom Flughafen Frankfurt nach Tallinn. Um das Land zu erforschen sollten Sie sich am besten ein Auto mieten. Es gibt unterschiedliche Anbieter. Gut fahren Sie mit einem Mietwagen von Hertz. Der Anbieter hat einen Sitz direkt am Flughafen. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag 09.00-18.00.

 

Mit dem Auto durch Estland. Auf was Sie achten müssen:

  1. Der EU-Führerschein aus dem Jahre 1999 wird in Estland anerkannt. Besitzen Sie noch den alten „Lappen“, dann nehmen Sie sicherheitshalber den internationalen Führerschein mit.
  2. Bei den häufig durchgeführten Polizeikontrollen sollten Sie ohne große Ausreden folgende Dokumente vorzeigen, um eine mögliche Geldstrafe zu umgehen:
    1. Gültige Fahrerlaubnis
    2. Versicherungsschutz (Grüne Karte) mit dem Länderkürzel für Estland
    3. Originale Fahrzeugpapiere
  3. Zu jeder Tageszeit während des gesamten Jahres wird das Fahren mit Abblendlicht vorgeschrieben.
  4. In Estland gilt die „0,0-Promille-Grenze“.
  5. Das Benzin ist im Gegensatz zu Deutschland recht preiswert. Das Tankstellennetz ist gut ausgebaut. Die Öffnungszeiten der Tankstellen, sind mit denen in Deutschland zu vergleichen.
  6. Die Straßen sind zum größten Teil sehr gut.
  7. In Estland gilt in geschlossenen Ortschaften das Tempolimit von 50 km/h. Auf den Hauptstraßen außerorts sind 90 km/h erlaubt. In den Sommermonaten sogar bis zu 110 km/h.

Was Sie sich in Estland anschauen sollten:

Angekommen am Lennart-Meri-Flughafen in Tallinn und ausgerüstet mit dem passenden Auto kann es losgehen… Haben Sie jedoch andere Pläne mit ihrem Geld um den Urlaub etwas luxoriöser zu gestalten und zusätzlich etwas Glück, dann machen Sie doch bei dem aktuellen Gewinnspiel von GQ mit. Zu gewinnen gibt es einen Mietwagen für den Roadtrip, die gesamten Benzinkosten sowie eine Übernachtung in einem Doppelzimmer. Sollten Sie gewinnen ist es absolut zu empfehlen, mit dem Auto in Deutschland zu starten und auf eigene Faust hoch nach Estland zu fahren. Die Fahrt lohnt sich definitiv….

Estland hat viel zu bieten. Insbesondere die Natur ist wunderschön. Ausgedehnte Ausflüge in die Natur sind zu empfehlen. Aber auch die Städte sind wunderschön.

Natürlich bietet es sich an direkt in Tallinn (knapp 400.000 Einwohner) zu bleiben und die Hauptstadt zu besichtigen. Das Tallinn Rathaus, die  Nationaloper „Estonia“ und das Eesti Kunstimuuseum sollten Sie unbedingt aufsuchen.

Im Nord-Osten Estlands liegt Narva (knapp 70.000 Einwohner). Die am Meer gelegene Stadt grenzt direkt an Russland. In Narva sollten Sie sich unbedingt die Hermannsfeste und die Auferstehungskathedrale anschauen.

Ganz im Süden Estlands liegt die Stadt Tartu (ca. 100.000 Einwohner). Die Altstadt Tartus ist absolut sehenswert. Das Rathaus mit dem vorgelagertem Rathausplatz sowie dem klassizistischen Universitätshauptgebäude sind absolut zu empfehlen. Auch die mittelalterliche Johanniskirche und der Dom zu Tartu sind eine Augenweide.

Weitere interessante Infos über Estland erhalten Sie über das Auswertige Amt.

 

Bildquelle: archer10 (Dennis), flickr /CC BY-SA 2.0

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms:

Sag uns deine Meinung!

*