Mamaia – die Riviera des Ostens

Mamaia ist der bedeutendste Badeort an der rumänischen Schwarzmeerküste und auch als die „Riviera des Ostens“ bekannt. Er liegt nordöstlich unweit von Constanţa auf einer rund 7 km langen und nur 300 m breiten Landzunge zwischen dem Schwarzen Meer und dem Süßwassersee Siutghiol.

Die Schwarzmeerküste von Mamaia hat schmale, weiße und vor allem sehr feine Sandstrände. Auf Grund dieser traumhaften Strände ist Mamaia stark touristisch ausgerichtet. Es gibt zahllose Hotels, Restaurants, Bars und Nachtclubs. Die vielfältigen Sportmöglichkeiten reichen von Paragliding über Tauchen bis zu Angeln. Für Abwechslung sorgt auch der Vergnügungspark Aqua Magic. Eine Besonderheit ist die Seilgondel entlang der Küste, aus der man das wunderschöne Panorama des Badeortes bewundern kann.

Die Badesaison dauert von Mitte Mai bis Ende August, die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen in dieser Zeit bei 25 bis 30 °C.

GD Star Rating
loading...