KaZantip – Partyhochburg Osteuropas

KaZantip (Казантіп) ist das größte und längste Festival für elektronische Tanzmusik (House, Techno, Trance) in Osteuropa. Es findet jedes Jahr zwischen Mitte Juli und Mitte August an einem Strand auf der Krim statt. Das Besondere an KaZantip ist die Geschichte und die Organisation des Festivals: Nikita Marschunok gründete die fiktive Republik KaZantip, machte sich selbst zum Präsidenten und ernannte einige seiner Freunde zu Ministern für Sound, gute Laune und Architektur. Auch eine richtige Verfassung hat die Republik KaZantip. Zutritt erhalten die Gäste des Festivals nur mit einem Visum, für das bis zu $300 USD bezahlt werden müssen . Es  gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, der dauerhaft so wilde und ausgelassene Partys erlebt wie KaZantip.

Um Euch KaZantip und das Festival näher zu bringen, habe ich noch ein paar Videos und Reportagen beigefügt, die ein gutes Bild von der Pratyhochburg der Krim vermitteln.

In KaZantip spielen über 300 DJs auf insgesamt 12 Dancefloors rund um die Uhr – Tag und Nacht – einen ganzen Monat lang! Die Besucher des Festivals kommen aus allen Gebieten der ehemaligen Sowjetunion, aus der gesamten EU und auch aus den USA, Canada, Australien und Asien. Neben dem Bereich für reguläre Besucher des Festivals existiert auch eine VIP-Zone, in der besonders exklusiv gefeiert wird und die Mädels und Jungs besonders leicht bekleidet sind. Diese VIP-Zone wird von den Besuchern auch liebevoll Mars genannt, da es genauso schwer sein soll dorthin zu gelangen, wie auf den gleichnamigen Planeten. Überhaupt ist Sex in KaZantip ein ganz heißes Thema. Aber es gibt natürlich auch Strand, Sonne und Erholung nach dem Partymarathon!

Weitere Videos von 2010 gibt es im neuen KaZantip-Artikel

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms:

Comments

  1. Na wenn Sex ein heißes Thema in Kazantip ist, dann werden ja wohl allen Interessenten an heißem Sex in Kazantip auch die rapiden AIDS- Wachstumsraten in der Ukraine bekannt sein… Viel Spaß!

    Kazantip ist laut, komplett russifiziert und extrem überteuert.

    GD Star Rating
    loading...
    • ISt ja auch vielleicht in der Ukraine? Springbreak? Neiiin da sind auch nur Amis!

      GD Star Rating
      loading...
  2. Steven Pienschke says:

    das haben orte mit einem hohen aufkommen an touristen so an sich. und das mit dem thema aids ist einfach nur zeugnis für eine populistische meinung. niemand zwingt einen zu gar nichts und somit ist das risiko nicht höher als sonst. es steht lediglich im verhältnis. und kazantip muss laut sein und von der lage her ist es logischerweise „russifiziert“ (was ja nicht schlimm ist da der ostblock um einiges bessere party macht als wir. niemand wird gezwungen sich dorthin zu bemühen! denk ein nächstes mal darüber nach, bevor du versuchst deine meinung öffentlich kund zu tun.

    GD Star Rating
    loading...
  3. Gina-lorina says:

    bäääääh es ist sau eklig dreckisch und stinkig da! nur lauter gesocks lauft da rum,sau schlimm! die leute haben keine hemmungen, verhalten sich wie die allerletzten assis!

    GD Star Rating
    loading...

Trackbacks

  1. […] in Kroatien auf die Suche nach Sex, Drugs und Rock’n Roll gehen. Nachdem ich bereits über Kazantip (siehe auch: Kazantip 2011), Rovinj und Zrce berichtet habe, möchte ich heute einmal die beliebte […]