Urlaub in Albanien: Geheimtipp für den Sommerurlaub 2013

Mallorca, Algarve oder türkische Riviera: Auch 2013 warten wieder zahlreiche Reiseziele für Sommerurlaube auf ihre Touristen. Lonely Planet, ein großer Verlag für Reisebücher, hat in seinem alljährlichen Ranking “Best in Travel 2011″ die attraktivsten Reiseziele für das Jahr zusammengestellt und überraschenderweise das kleine osteuropäische Land Albanien auf die Spitzenposition gewählt.

Albanien hat in Sachen Tourismus in den letzten Jahren enorm aufgeholt. Schöne unentdeckte Strände, eine ausgeprägte Gastfreundlichkeit oder eine funktionierende Infrastruktur locken die Touristen an.  Kein Wunder, Albanien liegt ebenso wie Kroatien an der schönen Adriaküste.  Und Kroatien ist lange als wunderschönes Reiseziel bekannt. Im Gegensatz zu Kroatien ist Albanien allerdings wesentlich unberührter. Es ist touristisch im westlichen Europa einfach noch zu unbekannt. Die Redaktion von Lonely Planet sagt voraus, dass sich dies in den nächsten Jahren rapide ändern wird. Deshalb wird geraten, so früh wie möglich Albanien zu erkunden, um den Touristenmassen voraus zu sein. Doch welche Reiseziele machen Albanien so besonders. Wir liefern den Überblick:

Albanische Riviera

Die Albanische Riviera ist eine traumhafte Strandküste im südwesten Albaniens. Sie ist ausschließlich über das Ceraunische Gebirge zu erreichen. Ein Grund warum sich viele junge Einheimische aus der Region zurückzogen um Arbeit zu finden. Im Jahr 2000 begann die Regierung damit, die Riviera touristisch attraktiver zu machen. Neue Straßen und Hotels sollen nun die Touristen locken. Bislang machen vorwiegend Einheimische an der Albanischen Riviera Urlaub. Neben dem Hauptort Himara mit seinem luxuriösen Rapos Resort Hotel, locken viele kleinere Orte wie Dhërmi, Vlora oder Lukova. Traumhafte Strände mit klarem Wasser, beeindruckende Pflanzen- und Tierarten, sowie gemütliche Gebirgsdörfer machen die Albanische Riviera zum Traumurlaubsziel.

Berat – Das UNESCO-Weltkulturerbe

Berat

Berat von Michel27, flickr

Berat “Die Stadt der tausend Fenster” gehört zu den ältesten Städten Albaniens. Ihre Berglage und ihr typischer Balkanarchitekturstil machen Berat zu einer Pflicht Städtereise in Albanien. 2008 hat die UNESCO entschieden, die Altstadt von Berat in die Liste der Weltkulturerben aufzunehmen. Berat besteht aus mehreren Stadtteilen. Mangalem ist wohl der berühmteste. Er zieht sich den Burghügel entlang und beheimatet vorwiegend Häuser mit großen Fensterfassaden.  Der Stadteil Gorica liegt abgeschieden und ist nur über eine Brücke zu erreichen. Das Highlight von Berat is jedoch eindeutig die Burg Kalaja. Ist man einmal hochgeklettert, bietet sich ein atemberaubender Ausblick über die Stadt.

Durrës – Albaniens Tor zur Welt

Zweitgrößte Stadt des Landes und gleichzeitig der wichtigste Hafen Albaniens. Im Nordosten Albanien an der Adiraküste gelegen, bietet Durrës ein Füllhorn an Kultur und Sehenswürdigkeiten. Ideal also für eine Kombination aus Städtereise und Badeurlaub. Neben dem Amphitheater lädt das Archäolohische Museum zum Besichtigen ein. Auch Badeurlauber sind in Durrës an der richtigen Adresse. Am Stand von Durrës (Plazhi i Durrësit) lässt es sich entspannen.

Tirana – Hauptstadt und politisches Zentrum

In Tirana schlägt Albaniens Herz. Die größte Stadt des Landes beherbergt den einzigen zivilen Flughafen des Landes. Der Nënë Tereza International Ariport liegt 15km nordwestlich von Tirana und bietet Flugverbindungen in einige westeuropäische Städte. Im Zentrum Tiranas  liegt der Skanderbeg-Platz. An ihm befinden sich das Historische Nationalmusem, der Uhrturm, die Nationaloper und die Bank von Albanien. In Tirana heißt es: “Alle Wege führen zum Skanderbeg-Platz”. Die Bulevardi Deshmoret e Kombit ist die zentrale Strasse Tiranas. An ihr befinden sich die Kunstgalerie, die Universität oder die Twin Towers, die größten Bürogebäude der Stadt. Unweit des Bulevardi finden sich auch das Parlamentsgebäude, das Spaßviertel Blloku und der Park der Jugend (Parku Rinia). Tirana ist in jedem Fall eine Städtereise wert.

Wichtige Infos zu Albanien

Aus Deutschland kann man Tirana von den Flughäfen Frankfurt und München direkt anfliegen. Der Flug dauert knapp 2,5 Stunden. Per Schiff ist Albanien ideal mit der Fähre ab Bari oder Ancona zu erreichen. Die EU hat die Visumpflicht für Albanien im letzten Jahr ein wenig gelockert. Wer nicht länger als 90 Tage bleibt, benötigt kein Visum. Albanien liegt in der gleichen Zeitzone wie Deutschland. Bezahlt wird in Albanien mit Lek. 1 Euro = 140 Albanische Lek. Allerdings ist auch der Euro als Zahlungsmittel weit verbreitet.

albaniantourism.com

Albanien Fremdenverkehrsamt

Albania-Holidays

GD Star Rating
loading...
Urlaub in Albanien: Geheimtipp für den Sommerurlaub 2013, 4.2 out of 5 based on 18 ratings

Incoming search terms: