Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien

Es ist die Stadt der Kaiser und der Oper: Wien, die österreichische Hauptstadt und ein wahrer Magnet für all jene, die gerne einmal auf den Spuren der Habsburger wandeln oder aber in historischen Gebäuden die Geschichte Österreichs und Europas erkunden wollen. Sie wurde schon diverse Male zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Denn Wien ist nicht nur eine moderne und lebendige Metropole im Herzen Europas, nein Wien ist auch ein wahres Juwel für Besucher, die sich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten ansehen möchten.

Denn ob es nun die Hofburg ist, in der heute der Bundeskanzler von Österreich seinen Sitz hat und die schon zu Kaiserzeiten ein politischer Sitz gewesen ist oder aber das Schloss Schönbrunn in dem einst die Kaiser und Kaiserinnen Österreichs residierten und über Österreich Ungarn geherrscht hatten. Auf keinen Fall verpassen bei einem Wienbesuch darf man den Wiener Prater, einem riesigen Parkareal mit dem berühmten Riesenrad und dem Wurstelprater, einem der ältesten Vergnügungsparks Europas. Wien weiß darüber hinaus durch zahlreiche Museen, alte Bauwerke und traumhaft schöne Kirchen in der Innenstadt zu begeistern. Die Karlskirche, der Stephansdom, der von den Wienern liebevoll Stephel genannt wird und natürlich die Spanische Hofreitschule, die mit ihren Lipizzanern und Reitkünsten Jahr für Jahr Abertausende von Besuchern begeistert.

Wien ist eine moderne Metropole voller interessanter und altehrwürdiger Sehenswürdigkeiten und will man Wien in seiner vollen Pracht erkunden, dann sollte man sich in jedem Fall einige Tage Zeit nehmen. Denn auch wenn in Wien sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste reiht, so ist es doch schwer aus der Vielzahl an historischen und modernen Sehenswürdigkeiten nur eine Handvoll auszusuchen um diese zu bestaunen und andere ungesehen wieder zu verlassen.

Bild: Herbert Ortner, CC BY-SA 3.0

GD Star Rating
loading...