Camping Urlaub in Osteuropa

Ein Campingurlaub ist für viele deutsche der Inbegriff von Freiheit. Nach dem ADAC-Reisemonitor ziehen über 1,7 Millionen Deutsche das Zelt oder den Wohnwagen Hotels oder Ferienwohnungen vor. In Europa gibt es daher reichlich Zeltplätze, doch auch in Osteuropa sind sie durchaus zahlreich vorhanden. Besondere Aufmerksamkeit gilt allerdings beim Wildcampen, denn nicht in jedem Land wird dies toleriert.
In Polen z.B. ist das Wildcampen zwar eigentlich verboten, doch sind den Tourismusverband in den letzten 20 Jahren deswegen keine Beschwerden zu Ohren gekommen. Besonders in Regionen mit viel Natur sei das Zelten an Seen beliebt. Und auch an der Ostseeküste wird trotz Verbots oftmals der Schlafsack ausgerollt. Ebenso ist es in Litauen, Lettland und Estland erlaubt, sein Zelt dort aufzuschlagen wo man möchte. Strenger sind die Regeln dagegen in Rumänien, Russland, Bulgarien, der Slowakei, Slowenien, Ungarn und Tschechien – hier ist es nicht einmal gestattet auf Raststätten im Wohnwagen zu nächtigen, geschweige denn auf Privatgrundstücken sein Zelt aufzuschlagen.

Auch speziell für Kinder und Jugendliche bietet Osteuropa eine große Auswahl an Jugend-Camps, besonders in der langen Sommerferienzeit. Mittlerweile sind auch viele Feriencamps an moderne Standards angepasst worden, diese sind zwar nach wie vor nicht auf west/südeuropäischem Standard, wohl aber zweckdienlich und ausreichend für die Bedürfnisse der Jugendlichen und Kinder. Die jungen Leute in Osteuropa präferieren auch ihrerseits das Campen als Urlaubsform, jedoch ist hier eher das Wildcampen gemeint. Wesentlich sicherer und legal hingegen ist die Unterkunft in Zelt und Wohnwagen auf den ausgewiesenen lokalen Campingplatzen.

Als Geheimtipp für einen Campingurlaub gilt Mazedonien mit seinen zwei überaus schönen Seen, die mit fast 3 Millionen Jahren zu den ältesten Europas gehören. Es gibt zwar nur sieben ausgewiesene Campingplätze, doch die meisten befinden sich an den beiden Seen und hier spielt sich auch hauptsächlich der Tourismus des Landes ab.

Doch auch andere osteuropäische Länder bieten viele schöne Plätze die zum Camping einladen. Einige Tipps, z. B. beim Camping in der Ukraine, sollten aber befolgt werden. Wichtig ist es Wertsachen immer wegzuschließen und nie öffentlich liegen zu lassen. Dies gilt aber nicht nur für die Ukraine. Auch empfiehlt es sich die Reise immer vorab mit einem Reiseführer zu planen.

GD Star Rating
loading...

Incoming search terms:

Sag uns deine Meinung!

*